12.6. Die Ortopeditscheski Sitze

Der Ortopeditscheski Sitz (FDS) (von 09.2002, der Coda 433 und 434)

1 — das Luftkissen auf dem Gebiet der Schultern (doppelt}
2 — das Seitenluftkissen

3 — das Luftkissen für die Aufrechterhaltung der oberen und unteren Gebiete der Lende


Der Ortopeditscheski Sitz (MCS)

1 — Zwei Luftkissen auf dem Gebiet der Schultern
2 — Zwei Luftkissen auf beiden Seiten

3 — Drei Luftkissen dljapodderschanija die Lenden
4 — die Umschaltern


Die Anwärmung der Sitze

1 — die Verwaltung von der Anwärmung der Sitze durch CAN
2 — die Aktivierung der Leuchtdioden in der Steuereinheit von der Tür N69/3s7 durch CAN
N25/6 — Die Steuereinheit vom Rücksitz N69/4
N32/1 — Die Steuereinheit von der Regulierung link vorder N69/4s6 die Sitze mit dem Gedächtnis
N32/2 — Die Steuereinheit von der Regulierung recht vorder N69/4s7 die Sitze mit dem Gedächtnis
N69/1 — Die Steuereinheit von der linken Vordertür R13/1
N69/ls10 — Der Umschalter der Regimes die 1 und 2 Anwärmungen R13/2 oder nur das Regime 1 Anwärmung des Sitzes
N69/ls11 — Der Umschalter der Lüftung des Sitzes oder ' R13/3 das Regime die 2 Anwärmungen des Sitzes R13/4
N69/2 — Die Steuereinheit von der rechten Vordertür
N69/2s10 — Die Anwärmung des Sitzes in den Regimes ' und 2 oder nur in R13/5 den Regime 1 R13/6
N69/2sl 1 — die Lüftung des Sitzes oder das Regime die 2 Anwärmungen R13/7 des Sitzes R13/8
N69/3 — Die Steuereinheit von der linken Hintertür
N69/3S6 — Die Anwärmung des Sitzes in den Regimes 1 und 2 oder nur im Regime 1
N69/3s — Die Lüftung des Sitzes oder das Regime die 2 Anwärmungen des Sitzes
N69/4 — Die Steuereinheit von der rechten Hintertür

N69/4s6 — Die Anwärmung des Sitzes in den Regimes 1 und 2 oder nur im Regime 1
N69/4s7 — Die Lüftung des Sitzes oder werden wir 2 Anwärmungen des Sitzes entscheiden
R13/1 — Das Aufgewärmte Kissen des linken Vordersitzes
R13/2 — Das Aufgewärmte Kissen des Rückens des linken Vordersitzes
R13/3 — Das Aufgewärmte Kissen des rechten Vordersitzes
R13/4 — Das Aufgewärmte Kissen des Rückens des rechten Vordersitzes
R13/5 — Das Aufgewärmte Kissen des linken Rücksitzes
R13/6 — Das Aufgewärmte Kissen des Rückens des linken Rücksitzes
R13/7 — Das Aufgewärmte Kissen des rechten Rücksitzes
R13/8 — Das Aufgewärmte Kissen des Rückens des rechten Rücksitzes


Die Beschreibung wird für den Fahrsitz gebracht und vollkommen verhält sich auch zum Vorderpersonensitz.


Dynamisch (ortopeditscheskije) unterscheiden sich die Sitze (FDS) durch die Mehrumrisskonstruktion des regulierten Rückens mit der Funktion des Gedächtnisses (MMKL), sowie der dynamischen Seitenstütze. mnogokonturnost die Rücken wird mit drei Gruppen der Luftkissen, die oberen und unteren Schulter-, Seiten- sowohl oberen als auch unteren pojasnitschnyje upory gewährleisten gewährleistet. Die Form der Oberfläche und die Härte des Rückens werden manuell mittels der Gruppe der entsprechenden Umschaltern fahr- (S109) oder vorder personen- (S108) die Sitze und die Funktionen "dynamisch pojasnitschnogo der Stütze» reguliert.

Die dynamische querlaufende Stütze (die Vordersitze)

Die Forderungen zur Funktion:

• die Kontur 15 R Wkl;
• die Kontur 15 Wkl:
• die Angemessenheit des Niveaus der Anstrengung (ohne Gefälle nach oben oder nach unten);
• die Abwesenheit des Signals des Sensors der Überhitzung,
• die Abwesenheit der Ausfließen der Luft aus den Kissen.

Die Aktivierung/Deaktivierung der Funktion «der dynamischen querlaufenden Stütze» wird mittels des Tastenschalters FDS gewährleistet und wird vom Modul der Verwaltung der Regulierung des Sitzes (N32/19) kontrolliert. Die Tatsache der Aktivierung der Funktion wird von der Abnutzung der in die Schaltfläche FDS aufgebauten Kontrollleuchtdiode bestätigt. Nach der Aktivierung der Funktion gewährleistet das Modul der Verwaltung des Sitzes während der Vollziehung der Wendungen das geforderte Hinzupumpen der Kissen der Seitenstütze, die sich zu den äusserlichen Seiten der Kurve der Wendung befinden. Die notwendigen Informationen über die laufenden querlaufenden Überlastungen handeln vom Modul der Verwaltung protiwosanosnoj die Systeme (N47) und wird vom Modul der Verwaltung der zentralen Internetzschleuse (N93) vom Reifen CAN-C in der motorischen Abteilung auf salonnuju den Reifen CAN-B übergeben. Bei der Unterbrechung des Stroms der Daten FDS mehr als auf 2 Sekunden geschieht die automatische Abschaltung der Funktion.

Die Stufe und die Geschwindigkeit der Füllung der Luftkissen werden auf dem zweiten Niveau der Verwaltung des Instrumentenbrettes (А1) reguliert.

Das sportliche Regime (der Zustand 1)

Der Druck in den Kissen seiten- uporow wird schneller und bis zur höheren Bedeutung verschärft.
Das komfortabele Regime (der Zustand 2)

Der Druck wird langsamer und bis zur kleineren Bedeutung verschärft. In die Zahl der Module, die zur Verwaltung der dynamischen Regulierungen der Sitze zugezogen sind gehen ein:

• das Modul der Verwaltung woditelskogossidenja (N32/19);
• das Modul der Verwaltung des Vorderpersonensitzes (N32/22);
• das Modul der Verwaltung zentralnogomeschsetewogo der Schleuse (N93);
• das Modul der Verwaltung protiwosanosnoj die Systeme (N47).

Die Prioritäten der Aktivierung uporow

• die Priorität 1. Die Pojasnitschnyj Stütze;
• die Priorität 2. Die Schulterstütze (außer den individuellen Rücksitzen);
• die Priorität 3: die Querlaufende Stütze;
• die Priorität 4: Dynamisch pojasnitschnyj die Stütze und dynamisch seiten- upory (nur für die Vordersitze)

Bei der gleichzeitigen Nutzung einiger verwaltender Umschaltern wird nur die Funktion der höchsten Priorität aktiviert.

Die Kriterien der Abschaltung

Die automatische Deaktivierung aller Funktionen geschieht bei den Sprüngen des Niveaus der Betriebsspannung. Zur Abschaltung der individuellen Funktion können die Überhitzung der Ventile und die Bildung der Ausfließen der Luft bringen.

Die Grundtonfunktionen

Die Gruppe der Kissen pojasnitschnych uporow funktioniert mit poparnym von der Überdeckung in der wellenförmigen Reihenfolge. Da für jeden konkreten Fall nur ein Kissen aktiviert wird, werden die benachbarten Kissen wie inaktiv, d.h. leer betrachtet. Die untengenannten Grundtonfunktionen gewährleisten die entsprechenden Bedingungen für die Aufrechterhaltung des richtigen Regimes des Funktionierens der Kissen.

Das Regime strawliwanija der Luft aus den inaktiven Kissen (der Funktion der zusätzlichen Komplettierung)

Bei der Aufrechterhaltung des ständigen Drucks im aktiven Kissen (der residenten Periode) wird die Luft aus den benachbarten inaktiven Kissen ausgegeben.

Die Grundtonableitung des Drucks

Bei strawliwanii der Luft aus dem aktiven Kissen wird die restliche Luft aus den benachbarten inaktiven Kissen im Moment srawniwanija der Drücke auch ausgegeben.

Die Grenze der Ableitung des Drucks

Bei der Errungenschaft des Punktes der Bestimmung zur Zeit des Abschlusses der Welle pojasnitschnogo der Stütze wird das aktive Kissen auf Befehl vom Schalter, aber nicht doleje als im Laufe von 1 Minute verwüstet.

Die Funktionen der Verwaltung

Die Kontrolle nakatschki der individuellen Kissen der hartnäckigen Gebiete für jeden Fall verwirklicht sich vom Modul der Verwaltung des entsprechenden Sitzes (N32/19 und N32/22) und ist dem Benutzer mit der Erhaltung der Handregulierungen unmerklich.

Die zusätzlichen Regulierungen werden, zum Beispiel, im Falle der Schwingungen des Drucks, die mit der Veränderung der Lage sitzenden, von den Ausfließen der Geräte des Hinzupumpens der Luft verbunden sind, den Temperaturveränderungen erzeugt, die von der Aktivierung/Deaktivierung der Elemente der Anwärmung der Sitze und von den Strömen der Wärme vom System der Konditionierung/Körpers sitzenden u.ä. herbeigerufen werden

Die heftigen Sprünge des Drucks, die von den Veränderungen der Lage sitzenden, herbeigerufen werden werden schnell und unmerklich geloschen. Die verwaltenden Kennwerte können im Laufe der Diagnostik programmiert sein.