fabb03f9

1.1. Die Autos Mercedes-Benz der Klasse S (W220)

Neues Sedan Mercedes-Benz der höchsten Klasse ist auf dem Markt in September 1998 erschienen.

Bei der Produktion des neuen Autos ist eine Menge der technischen Neuerungen verwendet. Darunter und die Reihe der zum ersten Mal angebotenen Hilfssysteme.

«Distronic» erträgt die sichere Distanz bis zum voran gehenden Auto automatisch.

Das elektronische System «Comand» erleichtert die Benutzung des Autoradioapparates mit eingebautem Tonbandgerät, dem Telefon, dem Navigationssystem und dem Fernseher.
Das Instrumentenbrett ist vom zentralen Display ausgestattet, das individuell zu stimmen verschiedene Funktionen des Autos zulässt, und teilt darüber dem Fahrer mit.

Die Smart-Karte des induktiven Systems der Autorisation «Keyless-Go» lässt zu, ohne traditionelle Schlüssel der Türen und der Zündschlüssel umzugehen.
Es sind die komfortabelen, gelüfteten Sitze mit dem Mehrumrissrücken bestimmt.

Die in die Erstausrüstung eingehenden Seitenairbags über den Seitengläsern und in allen Türen gewährleisten den sicheren Schutz der Passagiere beim Seitenzusammenstoß.

Das Design der Autos der S-Klasse harmoniert mit der komplizierten Technik prächtig und betont die wichtigsten Eigenschaften, die Sedan eigen sind: die Eleganz, die Dynamik, die Qualität und den Komfort. Die wichtigsten stilistischen Elemente sind kupeobrasnyj die Silhouette, die der neuen S-Klasse sportliche und gleichzeitig die elegante Art gibt, sowie der attraktive Vorderteil des Autos mit den charakteristischen Scheinwerfern und dem typischen Gitter des Heizkörpers.

Gleichzeitig hat sich mit der Erhöhung der Länge des Salons auf 17 mm, die Länge der Karosserie der neuen S-Klasse auf 75 mm verringert. Die Länge des Salons des Modells mit der verlängerten Radbasis ist es mehr, als beim vorhergehenden Modell auf 37 mm.

Das Auto wird in zwei Varianten der Erfüllung der Karosserie ausgegeben: mit der Standard- und verlängerten Radbasis (2965 und 3085 mm), mit drei Varianten der bestimmten V-bildlichen Benzinmotoren (sechs, acht und mehrere Zylinder).

Die Dieselmotoren – rjadnyj 6-Zylinder- und V-bildlich 8-Zylinder- die Motoren mit der unmittelbaren Einspritzung und dem System «Common-Rail» - werden vom Ende 1999 festgestellt.

Die Benzinmotoren der neuen S-Klasse, dank der Konstruktion mit 3-mja von den Ventilen und 2-mja von den Zündkerzen auf den Zylinder und der Anwendung der leichten Legierungen, geben des Brennstoffes am 13-17 der Prozente weniger, als die Motoren des vorhergehenden Modells aus.

Die automatische Abschaltung der Zylinder auf den Modellen S 500 verringert den Aufwand des Brennstoffes V-bildlich wosmizilindrowogo des Motors noch auf 7 Prozente. Das Niveau der Giftigkeit der Auspuffgase entspricht nicht nur den zukünftigen Normen der Europäischen Gesellschaft, sondern auch den strengen amerikanischen Anordnungen für die Autos mit der niedrigen Giftigkeit der produzierten Gase (ULEV).

Auf Kosten von der in die Erstausrüstung eingehenden Aufhängung mit den pneumatischen dämpfenden Elementen, wird das höchste Niveau der Behaglichkeit der Bewegung erreicht. Die Kombination der pneumatischen Aufhängung mit dem anpassungsfähigen dämpfenden System, ändern die Härte der Theken-Dämpfer, je nach der Ungleichmäßigkeit des Weges automatisch.

Die unabhängige Mehrhebelaufhängung der Hinterräder.

Für die Sicherung der Bewegung ist die neue S-Klasse elektronisch protiwosanosnoj vom System (die Stabilisierung der Immunität - ESP), dem Verstärker des Extrabremsens (BAS) und dem System der Antiblockierung der Bremsen (ABS) ausgestattet.

Das grundlegende Bremssystem – hydraulisch, zweiumriss- mit dem Vakuumverstärker.

Die Bremsmechanismen - scheiben-, gelüftet auf allen Rädern. Ist noschnoj stojanotschnyj die Bremse verwendet.

Der Steuermechanismus - mit den zirkulierenden Kugeln.

Prächtige Aerodynamik und die Anwendung der leichten Materialien trugen zur Senkung der Kosten des Brennstoffes bei. Im Vergleich zum vorhergehenden Modell solcher Komplettierung, die neue S-Klasse wiegt auf 300 kg weniger. Jedoch geht die Senkung des Gewichts nicht auf Kosten von der Sicherheit und der Behaglichkeit. Im Gegenteil, dank der Nutzung des Hochfest- Stahls und der zusätzlichen Schutzelemente, sowie der Entwicklung der großen Zonen der Deformation, gewährleistet die neue S-Klasse noch die große Sicherheit, als das vorhergehende Modell.