6.2.2. Der Turbokompressor - die allgemeinen Informationen, die Abnahme und die Anlage


Der Turbokompressor ist für die Erhöhung der Motorleistung mittels der Erhöhung des Drucks der Luft in der Einlassrohrleitung vorbestimmt. Die Luft nicht handelt in die Zylinder einfach, und wird in ihnen unter dem Druck gereicht. Entsprechend der Erhöhung der Abgabe der Luft, TNWD vergrössert die Abgabe des Brennstoffes.

Die Turbine des Kompressors wird ins Drehen von den durcharbeitenden Gasen gebracht. Gase, durch den speziellen Mantel (den Mantel des Kompressors) gehend, werden zur Turbine des Kompressors gereicht. Die Turbine dreht sich auf der Welle, auf dessen anderem Ende sich das Kompressorrad im abgesonderten Mantel befindet. Gerade reicht er die Luft unter dem Druck in die Rohrleitung.

Zwischen dem Kompressor und der Rohrleitung ist interkuler (bestimmt wenden sich zu Rasdelu Interkuler - die allgemeinen Informationen). In interkulere wird die Luft gekühlt, dabei zusammengepresst worden. Parzialnoje nimmt der Druck des Sauerstoffs zu, was zur Erhöhung der Motorleistung bringt.

Der Druck der Luft in der Rohrleitung wird vom speziellen Sensor beschränkt. Bei der Errungenschaft des Höchstdrucks öffnet der Sensor saslonku, dadurch die Abgabe der durcharbeitenden Gase zur Turbine beschränkend.

Die Welle des Kompressors wird mit dem motorischen Öl eingeschmiert, das nach dem speziell vorbestimmten Schlauch gereicht wird. Die Welle "schwimmt" im Öl ständig. Vom Kompressor wird das Öl in die Schale nach dem wiederkehrenden Schlauch abgeführt.

Der Turbokompressor ist ein Bestandteil des Abschlußkollektors kann von ihm nicht abgetrennt sein.

Die Vorsichtsmaßnahmen

Die Geschwindigkeit des Drehens der Turbinen des Kompressors ist riesig, und die Arbeitstemperatur ist sehr groß. Um das Erhalten der Verletzungen zu vermeiden, sowie, den Turbokompressor nicht zu beschädigen, beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen.

Starten Sie den Motor nach der Abnahme irgendwelcher Komponente des Turbokompressors nicht. Das Treffen der nebensächlichen Gegenstände auf die Schulterblätter der Turbinen kann zum Ausgang der Letzten außer Betrieb bringen. Sie riskieren auch, die Verletzung von den aus der Turbine hinausgeworfenen Gegenständen zu bekommen.

Nach der Abnahme irgendwelcher Komponenten des Turbokompressors oder der Schläuche des Lufteinlaufs bedecken Sie von seinem reinen alten Lumpen.

Drehen Sie sofort nach dem Start des Motors, besonders nicht auf wenn er nicht erwärmt ist. Das Öl kann die Welle der Turbine nicht augenblicklich einschmieren.

Niemals stellen Sie die Zündung sofort nach der Unterbrechung des Autos ab. Drücken Sie auf das Pedal des Gaspedals vor der Unterbrechung des Motors nicht. Sofort hört nach der Ausschaltung der Zündung das Öl auf, zur Welle des Kompressors und eine bestimmte Zeit er gereicht zu werden wird sich ohne Schmieren drehen.

Bevor den Motor zu betäuben, gestatten Sie ihm, auf den unbelasteten Wendungen etwas Minuten zu arbeiten, im Laufe von denen die Geschwindigkeit des Drehens der Turbine wesentlich sinken wird.

Regelmäßig tauschen Sie das Öl, den fetten Filter und das Luftfilter. Die Nutzung des alten Öls wird zur Bildung der Ablagerungen auf der Welle des Kompressors und seinem Ausgang außer Betrieb bringen. Bevor die Schläuche der Abgabe und der Rückgabe des Öls vom Kompressor auszuschalten, reinigen Sie die nahegelegenen Oberflächen sorgfältig. Die abgenommenen Komponenten bewahren Sie in den dichten Container.