fabb03f9

6.2.3. Interkuler - die allgemeinen Informationen

Die Abkühlung der hineingeblasenen Luft

2 — der Erweiternde Behälter der kühlenden Flüssigkeit
110/2 — Interkuler
110/10 — der Kühler der niedrigen Temperatur
110/11 — der Zusätzliche Kühler der niedrigen Temperatur
B17/8 — Der Sensor der Temperatur der verschärften Luft
B28/8 — Der Sensor des Drucks der verschärften Luft

M44 — Die Umlaufpumpe des Kühlers der verschärften Luft
Und — die Rückgabe der kühlenden Flüssigkeit
In — die Abgabe der kühlenden Flüssigkeit
C — der Schlauch der Erweiterung der kühlenden Flüssigkeit
D — die Linie der Lüftung des erweiternden Behälters der kühlenden Flüssigkeit


Interkuler ist ein Wärmeübertrager eigentlich, der für die Senkung der Temperatur der durch seiner gehenden Luft vorbestimmt ist.

Die Luft, im Kompressor zusammengepresst worden, wird erwärmt. Dabei fällt parzialnoje der Druck des Sauerstoffs. Für die Verhinderung es, ist interkuler verwendet, nach dem die gekühlte Luft in die Einlassrohrleitung handelt.

Die zusammengepresste Luft handelt nicht in die Einlassrohrleitung (wie auf den gewöhnlichen Dieselmotoren), und in interkuler. Interkuler ist im Vorderteil der motorischen Abteilung gelegen und wird von der Flüssigkeit gekühlt, die durch die Heizkörper im Vorderteil der motorischen Abteilung verjagt wird. Interkuler sieht ebenso, wie auch den Heizkörper des Systems der Abkühlung aus. Aus interkulera wird die Luft in die Einlassrohrleitung gereicht.

Dank der Abkühlung der verschärften Luft nimmt die Auffüllung der Zylinder zu, und dank der Senkung der Temperatur der durcharbeitenden Gase wird der Inhalt in ihnen der Oxyde des Stickstoffes verringert.

Zur abgesonderten Arbeitskontur interkulera gehört der Heizkörper der verschärften Luft (110/2), den Heizkörper OSCH (110/10) und die elektrische Pumpe (М44). Es ist auch der zusätzliche Heizkörper (110/11) bestimmt.

Aufgewärmt bei sschimanii im Kompressor wird die in den Motor verschärfte Luft durch den Heizkörper (110/2) verjagt, in dem den Teil der Wärme der kühlenden Flüssigkeit des Motors zurückgibt. Die Ableitung der Wärme von der kühlenden Flüssigkeit wird im Heizkörper (110/10) seinerseits erzeugt, wonach die Flüssigkeit von der Pumpe (М44) in interkuler wieder verschärft wird.

Die physischen Kennwerte des Luftstroms (die Temperatur und der Druck) ist es interkulera nach dem Strom niedriger und die Ergebnisse der Messungen werden auf ECM (N3/10) übergeben.

Die Aktivierung der Pumpe interkulera wird mittels des individuellen Relais erzeugt, das in die Schachtel des Relais und die Schutzvorrichtungen des Motors (K40/8kW) unterbracht ist.