fabb03f9

8.8. Die Mehrscheibenbremsen В2, WS und das Zahnrad der Blockierung beim "Parkplatz"

2 — der Körper der Transmission
11 — die Bolzen
14 — die Mehrscheibenbremse В2
15 — das Zahnrad der Blockierung beim "Parkplatz"

133 — die Mehrscheibenbremse
WS, 133а — der Sperrring
133b — die Spannkräftige Verlegung


Die Prüfung des Spielraums «L» in der Mehrscheibenbremse WS

2 — der Körper der Transmission (die äusserliche Stütze der Bremse WS)
14а — der Kolben
133а — die Äusserliche Disk von der Dicke 6.5 mm
133b, 133с — die Äusserlichen Disks von der Dicke 1.8 mm

133d — die Scheibenfeder
133е — die Reibscheiben
133f — der Sperrring
«L» — Der Spielraum


Die Auseinandersetzung

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Nehmen Sie die Getriebe vom Hydrotransformator ab.
2. Nehmen Sie die Mehrscheibenbremse WS 133 und die spannkräftige Verlegung 133b ab, den Sperrring 133а aus dem Körper der Transmission herausgenommen.
3. Wenden Sie die Bolzen 11 ab.
4. Ziehen Sie die Mehrscheibenbremse В2 14 dem Körper der Transmission heraus.
5. Nehmen Sie das Zahnrad der Blockierung beim "Parkplatz" 15 ab.


Die Montage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Die Montage wird in der Ordnung, rückgängig der Auseinandersetzung durchgeführt. Prüfen Sie und messen Sie den Spielraum in der Mehrscheibenbremse WS. Der Spielraum «L» in der Mehrscheibenbremse WS: 1.0 - 1.4 mm.
2. Stellen Sie die Disks der Bremse WS zusammen in der Ordnung fest, die auf den Illustrationen vorgestellt ist, und stellen Sie sie der Reihe nach ein. Messen Sie den Spielraum «L» zwischen dem Sperrring 133f und der äusserlichen Disk 133а in drei Punkten. Während der Messung soll der Sperrring 133f den oberen Ring des Lagers im Falz der äusserlichen Stütze der Bremse 2 betreffen.
3. Regulieren Sie den Spielraum mit Hilfe der Sperrringe 133f, wenn es notwendig ist. Die Dicke der Sperrringe: 3.2, 3.5, 3.8, 4.1, 4.4 und 4.7 mm.